Erdaushubdeponie Ronheim

Der AWV Nordschwaben betreibt die Rekultivierung Stoffelsberg bei Ronheim (Harburg) und die Rekultivierung Haunsheim im Steinbruch Kling. Im Zuge der Rekultivierung werden die ehemaligen Steinbrüche mit unbelastetem Bodenaushub verfüllt. Damit hat der AWV Nordschwaben eine komfortable und ortsnahe Abgabemöglichkeit für Erdaushub geschaffen. Und das sowohl im Landkreis Donau-Ries als auch im Landkreis Dillingen.

Angeliefert werden kann unbelasteter Bodenaushub, der die Grenzwerte für Z-0-Material der Anlage 2 des Leitfadens zur Verfüllung von Gruben und Brüchen sowie Tagebauen einhält.

In dem Bodenaushub darf keinerlei Verunreinigung mit Beton, Ziegel, etc. enthalten sein.

Annahme von Großmengen

Vor der Anlieferung von Bodenaushub müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

Verantwortliche Erklärung für die Anlieferung von Bodenaushub für die Rekultivierung Ronheim und Haunsheim. In der verantwortlichen Erklärung muss der Abfallerzeuger schriftlich bestätigen, dass nur unbedenklicher Bodenaushub (Z-0-Material) angeliefert wird.

Sollen Großmengen an Bodenaushub angeliefert werden, muss zusätzlich eine Analyse gemäß Anlage 2 des Leitfadens zur Verfüllung von Gruben und Brüchen sowie Tagebauen vorgelegt werden. Werden die Grenzwerte für Z-0-Material eingehalten, kann das Material angeliefert werden.

Nach Prüfung der verantwortlichen Erklärung auf Zulässigkeit der Ablagerung und der Analyse erstellt der AWV Nordschwaben eine Annahmeerklärung.

Bei Großmengen benötigt der AWV mindestens einen Tag Vorlauf.

Gebühren

Die Gebühr beträgt 5,00 €/m³
Mehr Infos unter Gebühren

Ansprechpartner

Herr Birkert, Herr Beck, Herr Kroepelin,  Tel. 0906-5212

Vordrucke für die verantwortliche Erklärung und mit den nötigen Analyseparametern sind auf der Deponie Binsberg und bei der Geschäftsstelle des AWV vorrätig.

Annahme von Kleinmengen

Vor der Anlieferung von Bodenaushub müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:Verantwortliche Erklärung für die Anlieferung von Bodenaushub an die Deponie Ronheim. In der verantwortlichen Erklärung muss der Abfallerzeuger schriftlich bestätigen, dass nur unbedenklicher Bodenaushub (Z-0-Material) angeliefert wird.

Nach Prüfung der verantwortlichen Erklärung auf Zulässigkeit der Ablagerung erstellt der AWV Nordschwaben eine Annahmeerklärung.

Bei kleineren Mengen kann die Anlieferung nach Eingang der verantwortlichen Erklärung in der Regel noch am gleichen Tag erfolgen.

Gebühren

Die Gebühr beträgt 5,00 €/m³

Ansprechpartner

Herr Birkert, Herr Beck, Herr Kroepelin, Tel. 0906-5212

Vordrucke für die verantwortliche Erklärung sind auf der Deponie Binsberg und bei der Geschäftsstelle des AWV vorrätig.

Für die Verfüllung in Ronheim und Haunsheim kann gegen Gebühr Erdaushub angeliefert werden. Das Material darf keinen Bauschutt, Asphalt und keine sonstigen Verunreinigungen enthalten. Die Anlieferung erfolgt nach vorheriger telefonischer Anmeldung.
Gebühren