Erdaushubdeponie Ronheim

Der AWV Nordschwaben bietet bei Ronheim (Harburg) im Landkreis Donau-Ries eine ortsnahe und kostengünstige Möglichkeit an unbelasteten Erdaushub abzugeben.

Der Erdaushub Abladeplatz befindet sich 800 m westlich von Ronheim im alten Kalksteinbruch am Stoffelsberg. Das angelieferte Material wird zur Rekultivierung des Steinbruchs verwendet.

Angenommen wird unbelasteter Erdaushub, d.h. natürlich anstehender Bodenaushub wie er z.B. bei Neubauten anfällt.

Es kann nur unbelasteter Bodenaushub angeliefert werden, der die Grenzwerte für Z0-Material der Anlage 2 des Leitfadens zur Verfüllung von Gruben und Brüchen sowie Tagebauen einhält. Der Erdaushub darf auch keine Fremdbeimengungen wie z.B. Bauschutt, Ziegel, Beton, Asphalt oder Holz enthalten.

Die Anlieferung von Material erfolgt nur nach Absprache mit dem AWV-Nordschwaben. Bitte melden Sie sich unter Telefonnummer 0160-955 910 36 (Herr Birkert) oder unter 0906-7803700. Die Anlieferung des Materials kann grundsätzlich nur nach Voranmeldung erfolgen, da der AWV zur Vorbereitung des Einbaus eine Vorlaufzeit braucht. Die Anlieferung kann zudem auch nur vorbehaltlich der witterungsbedingten Verhältnisse erfolgen.

Vor der Anlieferung muss eine verantwortliche Erklärung abgegeben werden, dass nur unbedenklicher Bodenaushub (Z0-Material) ohne Fremdbeimengungen angeliefert wird.

Analysen des angelieferten Materials sind ab einer Menge von 500 Kubikmeter erforderlich, bei geringeren Mengen nur, wenn der Verdacht auf eine Verunreinigung besteht.

Vordrucke für die verantwortliche Erklärung bzw. die bei Großmengen erforderlichen Analysenparameter sind auf der Deponie Binsberg und bei der Geschäftsstelle des AWV in Donauwörth, Weidenweg 1 erhältlich.

Die Gebühren betragen 6,00 € pro Kubikmeter.