Service für unsere Bürger
Komposterde
Auf allen Recyclinghöfen des AWV und auf der Deponie Binsberg bei Donauwörth wird kostengünstig abgesackte Komposterde angeboten. Lose wird das Naturprodukt nur auf einigen Recyclinghöfen angeboten. Die wertvolle Komposterde wird regelmäßig geprüft und hält die Vorgaben der Bundesgütegemeinschaft Kompost ein.

Die Komposterede hält alle Werte des Prüfverfahrens ein. Die Komposterde ist hygienisierend und biologisch stabilisierend behandelt gem. §2 BioAbfV sowie frei von keimfähigen Samen und austriebfähigen Pflanzenteilen.

Verkaufsstellen für Komposterde


1. abgesackte Komposterde
        an allen Recyclinghöfen
        auf der Deponie Binsberg, Donauwörth

2. lose Komposterde
        am Recyclinghof Gundelfingen/Lauingen
        am Recyclinghof Oettingen
        am Recyclinghof Rain

Gebühren

Der AWV gibt Tipps zur Ladungssicherung

Wenn Sie Komposterde oder Holzhäckselmulch abholen, müssen Sie darauf achten, dass das Ladegut so geladen und gesichert wird, dass es während der Beförderung nicht verrutschen oder von der Ladefläche fallen kann.

Hilfreich hierbei sind Plane und Netz. So wird die Ladung vor dem Abtransport vollständig und verkehrssicher erst mit der Plane, dann mit dem Netz abgedeckt und gesichert.

Bitte achten Sie auch darauf, dass mitgebrachte Werkzeuge wie z.B. Gabeln oder Behältnisse für Grünschnitt gesichert transportiert werden, z.B. durch Festbinden auf dem Anhänger.

Der AWV wünscht eine gute und sichere Fahrt!

 

 

 

Hintergrundinfo: Kurze Wege bei der Verwertung
Eingesammeltes Grüngut aus der Region, wie z.B. Rasenschnitt, Laub, Baum- und Strauchschnitt wird in Dillingen zu wertvoller Komposterde verarbeitet. Die Serviceerweiterung kommt den Bürgerinnen und Bürgern Nordschwabens zugute, weil ortsnah und kostengünstig wertvolle Komposterde abgegeben wird. 

Die Qualität der AWV-Komposterde wird regelmäßig überprüft. Demnach ergeben sich folgende Eigenschaften und Inhaltsstoffe (in der Frischmasse):

Hygienisierend und biologisch stabilisierend behandelt gem. §2 BioAbfV
Frei von keimfähigen Samen und austriebfähigen Pflanzenteilen
  kg/t  kg/m3
Stickstoff gesamt (N)  13,31   7,16
Stickstoff löslich (N) 0,48   0,26
Phosphat gesamt (P2O5) 4,64   2,49
Kaliumoxid gesamt (K2O) 10,35   5,57
Magnesiumoxid gesamt (MgO)       6,25   3,36


   
pH-Wert  8,9
Salzgehalt 2,47 g/l
C/N-Verhältnis 12
Organische Substanz             280 kg/t
Humus-C 83 kg/t
Körnung 0-20 mm
Rohdichte 538 kg/m3
Trockenmasse 67,2 %

Die AWV-Grüngutkomposterde trägt das RAL-Gütezeichen Kompost. Die Zeichengrundlagen finden sich unter folgender Internetadresse. Diese führt Sie direkt auf die Seite der angegebenen Gütesicherung:

www.gz-kompost.de (RAL-GZ 251, Kompost)

Kostengünstige Tonnen
Der AWV Nordschwaben bietet auf verschiedenen Recyclinghöfen und der Deponie Binsberg kostengünstige schwarze Restmülltonnen zum Kauf an.
 
Die schwarzen Restmülltonnen müssen sich Bürgerinnen und Bürger Nordschwabens selber kaufen. Der AWV bietet kostengünstige Restmülltonnen auf verschiedenen Recyclinghöfen und auf der Deponie Binsberg an.
 
Restmüllsack
Reicht die Restmülltonnen einmal nicht aus, bietet sich der Müllsack des AWV an. Er wird einfach am Leerungstag der Restmülltonne mit herausgestellt. Die Säcke erhalten Sie beim AWV, auf Ihrem Recyclinghof und bei Ihrer Gemeinde.
 
Windelsack
Für Familien mit Kindern im Windelalter oder für pflegebedürftige Personen ist der Windelsack geeignet und zwar immer dann, wenn die Restmülltonne nicht ausreicht. Der befüllte Sack wird am Leerungstag der Restmülltonne einfach mit dazu gestellt. Die Säcke erhalten Sie beim AWV, auf Ihrem Recyclinghof und bei Ihrer Gemeinde.
 
Schlösser für die Tonnen
Wer seine Restmülltonne gegen Fremdbefüllung schützen möchte, kann die Tonne mittels eines Schlosses nachrüsten lassen oder - bei Neuanschaffung gleich eine Tonne mit Schloss erwerben. Dabei handelt es sich um ein Schwerkraftschloss, d.h. beim Entleerungsvorgang öffnet sich die Tonne automatisch. Pro Schloss werden zwei Schlüssel ausgehändigt, die zum Befüllen der Tonne benötigt werden.
 
Führungen für Schulklassen
Der AWV Nordschwaben bietet Führungen am Recyclinghof für interessierte Schulklassen an. Beim Rundgang über den Recyclinghof wird den Kindern und Jugendlichen erläutert, wie Abfälle richtig sortiert und wie die eingesammelten Materialien recycelt werden. Zur Terminabstimmung wenden Sie sich an Frau Ingetraud Wohlfahrt, iwohlfahrt@awv-nordschwaben.de.

 

Infobroschüren
Der AWV Nordschwaben stellt eine Reihe von Broschüren und Infoblättern kostenlos zur Verfügung. Diese helfen beim Sortieren und zeigen das Serviceangebot des AWV auf.
 

 

Holzhäckselmulch

Holzhäckselmulch

Woraus wird Holzhäckselmulch hergestellt?

Hierbei handelt es sich um  holzige Gartenabfälle der Region, wie z.B. Äste und Zweige vom Rückschnitt von Bäumen und größeren Hecken, die gehäckselt wurden.

Wozu kann ich Holzhäckselmulch verwenden?

Der Holzhäckselmulch  wird am besten unter die Sträucher oder die Bäume als Abdeckmulch aufgebracht.

dadurch wird das Unkrautwachstum gehemmt

der Boden wird vor Winderosion geschützt

der Boden bleibt feuchter, es kann Gießwasser eingespart werden

bei starkem Regen wird durch die Mulchschicht das Auswaschen des Bodens verhindert

Was kostet der Holzhäckselmulch?

4,- Euro pro Kubikmeter Holzhäckselmulch

kurze Transportwege, weil das Material vor Ort gesammelt, gehäckselt und dann verkauft wird

ein regionales Produkt für die Menschen der Region

Wo wird Holzhäckselmulch verkauft?

am Recyclinghof in Gundelfingen/Lauingen

am Recyclinghof Wertingen

am Grünsammelplatz Nordheim

Serviceplus: In Gundelfingen/Lauingen  beladen wir den mitgebrachten Hänger!

Tipps für die Anwendung!

Holzhäckselmulch als Abdeckmulch  in einer Schichtdicke von 5-10 cm unter Bäume und Sträucher verteilen.

Nach Bedarf ist es hilfreich, dem Boden vorab Stickstoff zuzuführen, z.B. in Form von Hornspänen, denn wie Rindenmulch auch, ist der Holzhäckselmulch kohlenstoffreich.

Der AWV gibt Tipps zur Ladungssicherung

Wenn Sie Komposterde oder Holzhäckselmulch abholen, müssen Sie darauf achten, dass das Ladegut so geladen und gesichert wird, dass es während der Beförderung nicht verrutschen oder von der Ladefläche fallen kann.

Hilfreich hierbei sind Plane und Netz. So wird die Ladung vor dem Abtransport vollständig und verkehrssicher erst mit der Plane, dann mit dem Netz abgedeckt und gesichert.

Bitte achten Sie auch darauf, dass mitgebrachte Werkzeuge wie z.B. Gabeln oder Behältnisse für Grünschnitt gesichert transportiert werden, z.B. durch Festbinden auf dem Anhänger.

Der AWV wünscht eine gute und sichere Fahrt!

Biotonnen-Einlegesäcke
Bioeinlegesäcke schützen Ihre Biotonne vor Verschmutzungen und sind auch im Winter hilfreich, damit die Bioabfälle nicht festfrieren. Die Säcke sind aus kompostierbarem Material und werden in zwei verschiedenen Größen angeboten.

Gebrauchshinweis:

Kleiden Sie Ihre Tonne nach der nächsten Leerung mit dem Sack aus. Schlagen Sie den Sackrand über den Tonnenrand. Vor der Leerung schlagen Sie bitte die Sackenden ein. So kann der Sack mit Inhalt problemlos aus der Biotonne gleiten.
Bioeinlegesäcke werden auf allen Recyclinghöfen, auf den Gemeinden und beim AWV, Donauwörth verkauft.