wöchentliche Leerung Biotonne ab April

wöchentliche Leerung Biotonne ab April

26.03.2018 von Ingetraud Wohlfahrt

Ab April werden Biotonnen wöchentlich geleert und das bis einschließlich November!

Schließlich fallen schon im April viele Gartenabfälle an. So wollen abgeblühte Stauden entsorgt werden, der Rasen wird vertikutiert und es fällt Moos an. Außerdem landet liegengebliebenes Laub vom Vorjahr in der Biotonne.

Verwertung der Bioabfälle

2017 wurden 7600 Tonnen Bioabfälle in der Vergärungsanlage „Bioenergiezentrum BENC KG“ in Mertingen unter Erzeugung von regenerativer Energie, Wärme und Kompost wirtschaftlich verwertet. Die Vergärungsanlage erzeugt Strom für rund 350 Haushalte (bei Vier-Personenhaushalt mit Jahresverbrauch von 4000 kWh). Die Gärrückstände werden bei 70 Grad Celsius hygienisiert und von Landwirten als Kompost ausgebracht bzw. als Flüssigdünger genutzt. Außerdem wird die beim Gären entstandene Wärme zum einen für die Hygienisierung des Gärrückstandes verwendet, zum anderen wird die Wärme von Protherm Mertingen vermarktet und versorgt derzeit 70 Haushalte in Mertingen mit Fernwärme. Der Betreiber der Vergärungsanlage in Mertingen, Paul Schweihofer bittet alle Biotonnennutzer, nur kompostierbare Materialien zu sammeln und jegliche Störstoffe, vor allem Plastikabfälle und kompostierbare Beutel nicht in die Biotonne zu geben. Nur so kann auch der Gärrückstand als wertvoller Dünger genutzt werden.

Abfuhrtermine beachten

Alle aktuellen Abfuhrtermine für die Leerung der Biotonne oder für die der anderen Gefäße sowie Termine für die Abholung der gelben Säcke sind auf der Website des AWV zu finden, über die AWV-App oder im gedruckten Abfuhrplan des AWV, der an alle Haushalte verteilt wurde.

 

Zurück