Grundschülerinnen und Schüler aus Holzheim/DR sammelten fleißig Müll

Grundschülerinnen und Schüler aus Holzheim/DR sammelten fleißig Müll

18.04.2018 von Ingetraud Wohlfahrt

Im Ramen der Aktion "Der AWV räumt auf!" sammelten die über 70 Kinder der Grundschule Holzheim/DR auf Initiative von Rektorin Gaby Kitzinger-Spaderna fleißig Müll.

Im Rahmen der Aktion „Der AWV räumt auf!“ sammelten die über 70 Kinder der Grundschule Holzheim/DR auf Initiative von Rektorin Gaby Kitzinger-Spaderna fleißig Müll. So befreiten die eifrigen Sammler das Schulgelände, den Schulgarten, das Gelände bei der Feuerwehr und beim Sportplatz, den Rathausplatz, das Schulgässchen zur Siedlung sowie öffentliche Wege vom Müll, den andere achtlos weggeworfen hatten.

Kinder sammelten mit Feuereifer

Ingetraud Wohlfahrt vom AWV lobte alle Kinder in einer Nachbesprechung für ihr tolles Engagement und erläuterte, dass von einer sauberen Landschaft auch Tiere profitieren. Gina ist der Überzeugung: “Für Tiere ist der ganze Müll schlecht. Wenn sie Abfälle fressen, sterben sie!“ Lara wusste zu berichten: „Ich habe ganz viele Zigarettenstummel gefunden. Die gehören in den Aschenbecher und nicht auf die Wiese!“ Lebhaft erzählten alle Kinder, was sie sonst noch gefunden haben: Verpackungsmüll wie Plastikflaschen, Dosen und Glasflaschen, Plastikfetzen und Styroporteile, kaputte Schuhe und Socken, Teile eines Essbestecks, Feuerzeuge, aber auch Ziegelsteine, Batterien, Kerzen und Papierabfälle.

Entsorgung am Recyclinghof

Alle Abfälle wurden vom Hausmeister am Recyclinghof umweltgerecht entsorgt. Einig war man sich, dass es Sammelsysteme beim AWV gibt, so dass keiner Abfälle in die Landschaft zu werfen braucht. Papierabfälle gehören z.B. in die blaue Tonne des AWV.

Auch im nächsten Jahr dabei

Rektorin Gaby Kitzinger-Spaderna begrüßt die Flursäuberung: “Die Müllsammelaktion ist für Grundschülerinnen und Grundschüler ideal geeignet, um sie für eine saubere Umwelt zu sensibilisieren. Außerdem kann damit gut aufgezeigt werden, was das Vermüllen der Landschaft mit sich bringt wie z.B. verletzte Tiere oder die Gefährdung des Grundwassers.“

Die Grundschule Holzheim/DR wird, wie viele andere Gruppen in der Region, auch im nächsten Jahr wieder bei dieser guten Sache mitmachen!

Landkreisüberschreitende Mitmacher

Die Flursäuberung "Der AWV räumt auf!" findet auch landkreisüberschreitend schon eifrige Anhänger. So hat am vergangenen Samstag, den 7. April der Förderverein der Grundschule Nordendorf, die "Mitmach-Insel" Müll gesammelt. Grundschüler haben zusammen mit den Menschen mit Behinderungen der Außenwohngruppe des Kloster Holzens im Gemeindegebiet Nordendorf Müll gesammelt. 16 freiwillige Helfer unter Anleitung von Christine Tschernitz und drei weiteren Betreuern haben im ganzen Ort die schmutzigen Hinterlassenschaften eingesammelt. Die Gemeinde Nordendorf unterstütze die Aktion mit einem Fahrzeug des Bauhofs und einer Brotzeit danach.

Zurück