Gelbe Säcke bei Sturm

Gelbe Säcke bei Sturm

29.02.2016 von Ingetraud Wohlfahrt

Bei Unwetterwarnung und Sturm sollten die gelben Säcke so gesichert werden, dass sie vom Wind nicht davongetragen werden bzw. sich der Inhalt nicht auf Gehsteig und Straße ausbreitet und dann verweht wird. Hierzu empfiehlt es sich, die Säcke z.B. mit dem Zugband am Zaun hinzuhängen.

Die gelben Säcke sollten am Abholtag gut sichtbar an der Außenseite des Grundstückes zur Straße hin bereitstehen. In die Säcke gehören Verpackungen aus Kunststoff und leere Milch- und Safttüten.

Bei Unwetterwarnung und Sturm sollten die Säcke so gesichert werden, dass sie vom Wind nicht davongetragen werden bzw. sich der Inhalt nicht auf Gehsteig und Straße ausbreitet und dann verweht wird. Hierzu empfiehlt es sich, die Säcke z.B. mit dem Zugband am Zaun hinzuhängen.

Der Inhalt der gelben Säck wird in Sortieranlagen in die einzelnen Fraktionen sortiert. Die sortenreinen, gepressten Wertstoff-Ballen werden in Verwertungsanlagen zu Sekundärrohstoffen verarbeitet.

Zurück